Zwischen MEER und MIR

Veröffentlicht

Gedichte, Videos, Farben

In meinen Gedichten spüre ich Kindheitsmotiven nach, weiche Familientraumata nicht aus, spreche trotz Sprechverbot, schlage Purzelbäume von Inseldünen, öffne mutig elfenbeinschwarze Kammern, um sie ihrer Macht zu berauben. Stürze mich kopfüber in brandende Wellen und treffe auf geheime Schatzkammern. Darin, sorgfältig gehütet, die Atemspende eines fuchsfarbenen Fohlens und einer Meeresschildkröte. Umarme das Seewasser, in dem Getrenntes wieder zueinander findet. Atme auf, dass die eigenen Worte mich nun nicht mehr als blinde Passagiere begleiten müssen.

Langeoog Pirolatal, Sturmflut 1962, Foto: privat, Christiane Ahlers ©

Ich sammle das Treibgut der Erinnerungen und Träume und extrahiere die darin enthaltene Kraft, um ihr in meinen Gedichten und Videos eine eigene Form zu geben.

Videostill aus: Anfänge I, Christiane Ahlers 2021 ©
Foto: Videostill, Christiane Ahlers 2021 ©

Die Premiere meiner Poesie Performance „Zwischen MEER und MIR“ konnte im Juni in Bremen stattfinden. Mit der Unterwasserwelt im Diorama des Überseemuseums hatte ich einen perfekten Veranstaltungsort gefunden.

Sie sind da …!

Veröffentlicht

Foto: farbgelichtet-fotografie.de

Bei Hochwasser und allerfeinstem Sommerwetter haben wir den GoldfischMOB gebührend gefeiert! Zur Eröffnung, am Samstag 29. Juni in Eckwarderhörne, entlockten Gabi Menzel und Michael Karußeit ihren Blasinstrumenten teils ungewöhnliche Töne, die wunderbar zu dieser schrägen Aktion passten, Hunderte von Goldfischen am Wattenmeer zu platzieren. Zahlreiche Menschen aus den beteiligten Gruppen schlossen sich mit ihren großen Goldfischen der Prozession an, die vom Deich hinunter ans Meer führte.

Foto: Evelyne Wurm Nord24.de

Unten am Wasser gab es dann eine kurze Rede, Dankesworte an die vielen Unterstützer*innen, die den GoldfischMOB erst möglich gemacht haben und ein Grußwort der Bürgermeisterin Ina Korter, die erwähnte, dass es „so etwas in Butjadingen noch nicht gegeben hätte.“ Ein selbst genähter, gelber Goldfisch von Frau Korter schloss sich schließlich dem Goldfischschwarm an.

Foto: farbgelichtet-fotografie.de

Für dieses Wochenende gehörte der Deich den Goldfischen und seinen Besucher*innen.

Foto: Dagmar Diers                                                                         Foto: Heiko Bahlmann

Fährtalk

Veröffentlicht

Was für ein passender Ort für ein Gespräch über den GoldfischMOB, die Weserfähre zwischen Blexen und Bremerhaven. Torsten Folge vom Radio Weser TV hatte zum Fährtalk eingeladen. Schön war´s und die Zeit verging wie im Flug. Ein tolles Konzept, Menschen auf die Fähre einzuladen und sich an Bord mit ihnen zu unterhalten, bis der Anleger von Bremerhaven erreicht ist.

Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Personen, die stehen, Himmel, im Freien und Wasser

 

Torsten Folge

Heute mal wieder auf großer Fahrt auf der Weser. Viele Gäste zum Fährtalk… Und immer die Sonne auf die Glatze… Also musste irgendwann mein Tuch her… Habe also (mit passendem Ankerherz-Shirt) als Pirat das Mikro gekapert. Im Bild Christiane Ahlers, mit der wir über den Goldfischmob in Eckwarderhörne (Samstag ab 11 Uhr am Strand) gesprochen haben!
Foto: Philip Heyelmann

„Dat du min Leevsten büst …“

Veröffentlicht

Das alte plattdeutsche Liebeslied war eines der vielen Lieder, die am Pfingstmontag bei unserer Goldfisch-Befüll-Aktion in Sehestedt erklangen und zahlreiche Menschen anlockten. Die musikalische Begleitung mit Akkordeon und Gesang, ein frischer Wind, farbig leuchtende Stoff-Goldfische und der Ort selbst, direkt am Wattenmeer, sorgten für eine besondere Atmosphäre. Menschen erkundigten sich nach Sinn und Zweck unseres Tuns,  viele ergriffen selbst eine der Goldfischhüllen und füllten sie mit dem Treibsel, das wir vor Ort aufgeschüttet hatten. Von dem Biologen Rüdiger Lemm gab es interessante Hinweise zu den unterschiedlichen Bestandteilen des pflanzlichen Treibguts.

Diese Aktion an der Nationalpark-Erlebnisstation hat wieder einmal veranschaulicht, wie sehr die Form der jeweiligen Aktivität von den beteiligten Menschen gestaltet wird. Eine Musikerin aus Franken, ein altes plattdeutsches Liebeslied, eine Akkordeon Spielerin aus Butjadingen, ein Goldfisch vom Niederrhein, … der GoldfischMOB bringt sie zusammen und schafft einen lebendigen Raum für Begegnung und gemeinsame Gestaltungsmöglichkeiten.

Ich bin sehr gespannt, wie es in zwei Wochen am Deich aussehen wird, beim großen GoldfischMOB. (mehr …)

Goldfische in Sehestedt

Veröffentlicht

Am Pfingstmontag werden in Sehestedt, an der Nationalpark Erlebnisstation noch einmal farbige Goldfischhüllen im Wind flattern. Ab 15.00 könnt Ihr sie mit dem bereit liegenden Treibsel vom Deich befüllen.
Gaby Menzel aus Schweiburg, Musikerin und Musikpädagogin wird auch dabei sein und ihren ganz besonderen Goldfisch befüllen. Ihr könnt auch gerne eigene, selbstgenähte Goldfischüllen mitbringen. Der Biologe Rüdiger v. Lemm bietet mit der Erlebnisstation Informationen zum Nationalpark Wattenmeer und beantwortet sicher auch Fragen zum Thema Goldfische am Wattenmeer.
https://www.nationalparkhaus-wattenmeer.de/…/nationalpark-e…      https://vital-musik.jimdo.com/

Das Finale rückt näher

Veröffentlicht

Damit der GoldfischMOB am Deich ein eindrucksvolles Bild abgibt, können wir noch genähte Goldfischfüllen oder auch fertig gefüllte Fische gebrauchen!

Wenn Ihr gerne nähen möchtet, aber keine Stoffe habt, meldet Euch einfach bei mir. Hier im Atelier in Seefelder-Außendeich liegen noch diverse Bettbezüge und Stoffe, auch Farben kann ich Euch zur Verfügung stellen.

Die fertigen Fische könnt Ihr direkt mit zum Deich nehmen oder wenn Ihr Hüllen näht, komme ich gerne mit Füllmaterial zu Euch.

Nach dem Erfolg der Goldfisch-Befüll-Aktion in Nordenham plane ich gerade zusammen mit Gaby Menzel, Musikerin und Musikpädagogin aus Schweiburg, eine musikalisch umrahmte Aktion für den Pfingstmontag Nachmittag, im Strandbad Sehestedt. Dort wird es auch noch einmal die Gelegenheit geben Goldfischhüllen zu befüllen.